X

CITSAUG: La nit ha canviat la ciutat

Artistic Action Research

La nit ha canviat la ciutat!

«Und so kommt jedes Jahr der Tag, an dem die Handwerker die Marmorgiebel entfernen…»
(Die unsichtbaren Städte, Italo Calvino)

Interdisziplinäres Theatrprojekt basierend auf und mit Texten von Italo Calvinos «Die unsichtbaren Städte».

Es gibt keine Stadt nur Personen und jede erfindet ihre eigene. Es gibt so viele Städte wie Nachbarn. Eine Reflexion über das Zusammenleben verschiedenener Realitäten.

Das Projekt reflektiert das Quartier Poblenou in der Evolution des urbanistischen Masterplans „22@“ in Barcelona. Es wurde in der alten Textilfabrik «La Escocesa» entwickelt und realisiert.

Mit Francia Gajardo, Romain Galeuchet, Dajana Meneghetti, David Mataró, Marco Migliore, Marie Catherine Theiler, Marcus Daly, Alejandra Rangel, Benjamin Migliore, Arnaud Trident, Richard Schmutz

Collaboren: Manuel Sebastián & Hangar.org

Bühne: Dajana Meneghetti & David Mataró

Regie: Richard Schmutz & Romain Galeuchet

Premiere 6-8 Dezember 2007, Kulturfabrik La Escocesa Poblenou, Barcelona.

Videoausschnitt «Flaneuse»

Videoausschnitt «Stadtplan»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen